Montag, 21 Apr 2014

Nächste Termine

MAC-Racing-Newsletter


Abonniere den MAC-Racing-Newsletter mit Infos über Rennveranstaltungen auf dem Eifel-Ring


Empfange HTML?

Joomla : MAC Adenau
Haus- und Bahn-Ordnung

§1 Allgemein

  1. Jeder Fahrer, jede Begleitperson und jeder Besucher erkennt mit dem Betreten der RC-Car-Halle die aushängende Haus- und Bahn-Ordnung des MAC Adenau uneingeschränkt an.
  2. Alle Einrichtungen und Gegenstände des MAC Adenau sind pfleglich zu behandeln.
  3. Die Nutzung der RC-Car-Halle durch Gastfahrer ist möglich. Sie zahlen eine Gebühr von 8,00 Euro (Erwachsene) bzw. 5,00 Euro (Kinder/Jugendliche bis 17 Jahre) pro Tag und Trainingseinheit. Diese Gebühr ist vor Trainingsbeginn bei der Hallen-Aufsicht oder einem anderen Mitglied des MAC Adenau zu entrichten. Dies wird vom Empfänger in der Trainingsliste quittiert.
  4. Beim Verlassen der Halle ist die Tür ordnungsgemäß zu verschließen.
  5. Für den Notfall stehen im Fahrerlager ein Erste-Hilfe-Koffer und eine Löschdecke (zum Löschen eines LiPo-Brandes) zur Verfügung, ein Feuerlöscher (nicht bei einem LiPo-Brand verwenden) steht rechts neben der Ausgangstür.
  6. Der MAC Adenau behält sich vor, bei Verstößen gegen diese Hallen-Regeln Verwarnungen oder ein einmaliges oder längerfristiges Hallenverbot auszusprechen sowie Schäden geltend zu machen.
  7. Den Anweisungen der Hallen-Aufsicht sowie von MAC-Vorstandsmitgliedern ist Folge zu leisten.

 

§2 Haftung

  1. Die Benutzung der RC-Car-Halle des MAC Adenau und aller Einrichtungen erfolgt auf eigene Gefahr.
  2. Eltern haften für ihre Kinder.
  3. Kinder und Jugendliche dürfen die Halle nur in Anwesenheit von Erwachsenen betreten und nutzen.
  4. Für Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die durch den Betrieb eines RC-Cars entstehen, haftet der Besitzer/Betreiber. Der MAC Adenau ist von jeglicher Haftung entbunden.

 

§3 Nutzung der Rennstrecke und des Fahrerlagers

  1. Jeder Fahrer, ob Mitglied des MAC Adenau oder Gastfahrer, muss sich beim Betreten in die aushängende Trainingsliste mit Uhrzeit des Eintreffens eintragen und die benutzte Frequenz vermerken. Beim Verlassen muss die Uhrzeit eingetragen werden.
  2. Es dürfen ausschließlich ferngesteuerte Modell-Autos (RC Cars) mit Elektro-Antrieb in den Maßstäben 1:10 bis 1:18 eingesetzt werden.
  3. Die Strecke darf nur entgegen dem Uhrzeigersinn befahren werden.
  4. Das Betreten der Strecke ist nur zur Bergung eines verunfallten Fahrzeuges gestattet. Dabei ist auf fahrende Autos zu achten und Rücksicht zu nehmen.
  5. Das Befahren der Strecke ist nur vom Fahrerstand aus erlaubt.
  6. Auf dem Fahrerstand dürfen sich nur aktive Fahrer aufhalten.
  7. Das Fahren ohne Karosse ist nicht gestattet.
  8. Vor dem Einschalten des Senders ist die freie Verfügbarkeit des Kanals durch Abgleich mit den Frequenzen in der Trainingsliste zu prüfen, ggf. auch durch Abfrage der übrigen Fahrer. Es sind nur in Deutschland zugelassene Funkfrequenzen erlaubt.
  9. Vor jedem Einsatz ist das Fahrzeug auf Beschädigungen, vor allem auf hervorstehende Schrauben am Fahrzeugboden, zu prüfen.
  10. Es darf nur geruchloses Haftmittel verwendet werden. Das Haftmittel ist vor dem Einsetzen abzuwischen. Der Einsatz des Fahrzeuges darf ausschließlich auf dem dunkelgrauen Teppich in der Boxengasse erfolgen.
  11. Sollten während des Fahrbetriebs Schäden gleich welcher Art an der Strecke auftreten, so ist das Fahren unverzüglich einzustellen. Erst nach erfolgreicher Reparatur darf der Fahrbetrieb wieder aufgenommen werden. Für die Reparatur von Löchern im Teppich steht ein Tragekasten mit Klebeband und Kleber am Fahrerstand zur Verfügung.
  12. Die Nutzung einer Arbeitsunterlage (Handtuch) auf dem Arbeitstisch im Fahrerlager ist Pflicht.
  13. Arbeitsplätze sind sauber und aufgeräumt zu verlassen.
  14. Beim Laden von Akkus ist oberste Vorsicht geboten. Ladegeräte und Akkus sind nur unter Einhaltung der allgemein gültigen Vorschriften (siehe Anleitungen) zu nutzen.
  15. Die Verwendung eines LiPo-Safes ist Pflicht. Der LiPo-Safe muss während des Ladevorgangs geschlossen sein.

 

§4 Ordnung und Sauberkeit

  1. In der gesamten Halle, vor allem beim Fahren auf der Strecke, sind Disziplin, Rücksicht und Fairness oberstes Gebot.
  2. Alle Nutzer der RC-Car-Halle tragen gemeinschaftlich Verantwortung für Sauberkeit und Ordnung in der gesamten Halle.
  3. Es ist darauf zu achten, dass möglichst wenig Müll entsteht und in der Halle zurückbleibt. Alte Karossen sowie Speisereste und Speiseverpackungen sind mitzunehmen und eigenständig zu entsorgen. Der Restmüll ist ausschließlich im Abfallbehälter an der Ausgangstür zu entsorgen.
  4. In der gesamten Halle besteht absolutes Alkohol- und Rauch-Verbot. Rauchen ist vor der Eingangstür möglich. Zigaretten-Reste sind im dafür vorgesehen Eimer vor der Eingangstür zu entsorgen.
  5. Lärm ist zu vermeiden. Der Betrieb von mitgebrachten Musik-Geräten ist nicht gestattet.

 

§5 Sonstiges

  1. Zur zwingend notwendigen Kostenreduzierung ist das Licht in der Halle und im Fahrerlager auf das Notwendigste zu beschränken. Bei längeren Fahrpausen ist das Licht in der Halle auszuschalten. Beim Verlassen der Halle ist das Licht vollständig auszuschalten.
  2. Der Stromverbrauch ist auf das Notwendigste zu reduzieren. Das betrifft den Einsatz von Heizstrahlern ebenso wie andere Verbraucher.
  3. Das Parken ist nur links neben der Eingangstür und links neben der Halle erlaubt. Die Fläche vor und rechts der Eingangstür ist unbedingt frei zu halten.
  4. Im Winter sind die Zugangswege zur Halle – ab Brücke – bei Bedarf zu räumen bzw. zu streuen.
  5. Der Verkauf und Handel auf dem MAC-Gelände (Halle, Parkfläche) ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des MAC Adenau gestattet.

 

Stand: 24.11.2010

 

 

MAC-Hotline

0151/22019556

Ergebnisse vom "Eifel-Ring"

Rennergebnisse


Rundenzeiten


Förder-Partner

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner