Mittwoch, 20 August 2014

Nächste Termine

MAC Newsletter


Abonniere den MAC-Racing-Newsletter mit Infos über Rennveranstaltungen auf dem Eifel-Ring



Neue Indoor-Strecke macht große Fortschritte

Die vielfältigen Maßnahmen beim Bau der neuen Indoor-Strecke des MAC Adenau in der ehemaligen Lagerhalle des Möbelherstellers WECO in Leimbach keine drei Kilometer von Adenau entfernt laufen unverändert auf Hochtouren. Unermüdlich arbeiten engagierte Mitglieder und wohlwollende Gönner an diesem ehrgeizigen Projekt.

Mittlerweile kann man auch gut erkennen, was auf dieser über 400 Quadratmeter großen Fläche entsteht. Das verrät vor allem der Fahrerstand, der massiv aus Stahlrohren geschweißt und mit einem dicken Holzboden belegt wurde. Neun Meter ist der Fahrerstand lang, 80 Zentimeter tief und mit Treppen an beiden Enden. Und er ist hoch genug, um den Fahrern einen guten Überblick über die große Strecke zu ermöglichen.



Die Abgrenzung des Fahrerlager-Bereichs ist ebenfalls soweit fertig, Licht und Stromanschlüsse für die zunächst vorgesehenen 24 Arbeitsplätze wurden bereits installiert. Längst sind auch alle Wände gestrichen und die eigentliche RC-Car-Halle vom Gesamtkomplex abgetrennt. Auch die Toilette ist fast fertig.

"Dank zahlreicher helfenden Hände wurden schon viele Arbeiten erledigt, auch solche, die wir zunächst gar nicht auf dem Plan hatten", erklärt Jan Ackermann, Vorsitzender des MAC Adenau. "Wir werden auch den Rest in Ruhe und ohne Zeitdruck erledigen."



So wurde vor wenigen Tagen der sorgfältig ausgewählte Teppich bestellt, zudem wurde die Anfertigung der Bahnabgrenzungen begonnen. "Bei der Auswahl des Teppichs für die Strecke haben wir sehr viele Meinungen und Erfahrungen eingeholt", sagt Michael Klapperich, der als MAC-Schatzmeister über die äußerst knappen Finanzmittel wacht und bei dem alle Fäden des MAC-Indoor-Projektes zusammenlaufen. "Wir haben bisher viel geleistet, aber jetzt kommen die entscheidenden Elemente, nämlich Teppich, Streckenbegrenzung und Layout. All das entscheidet maßgeblich darüber, wie gut die neue MAC-Strecke angenommen und frequentiert wird."



Natürlich gibt es bereits ein Strecken-Layout, aber das soll erst in den nächsten Tagen veröffentlich werden. "Wir hatten einige Layouts zur Auswahl und sind uns sicher, dass wir uns für eine interessante Variante entschieden haben, die anspruchsvoll ist, flüssig zu fahren ist und vor allem Spaß macht", äußert Christoph Schmitz, stellvertretender Vorsitzender des MAC.

Der Countdown läuft, und nach der Schließung der ersten MAC-Indoor-Halle am 28. Februar können es die Adenauer RC-Car-Enthusiasten kaum erwarten, endlich wieder Gas zu geben.


MAC-Hotline

0151/22019556

Ergebnisse vom "Eifel-Ring"

Rennergebnisse


Rundenzeiten


Förder-Partner